Prädikat WHOA! aus der Schweiz – Evelinn Trouble “Television Religion”

JA! Wieder ein WHOA! – Dieses Mal geht es in die Schweiz.
Evelinn Trouble hat mit Television Religion unserer Meinung nach einen Meilenstein in der helvetischen Indie-Szene gesetzt. Die Zürcherin wird mit dem Album über die Grenzen hinaus bekannt werden – for sure!

Eingänginge, wutentbrannte Tracks die Dir mitten ins Gesicht dreschen, und Du grinst dabei! Das ist selten. Dann wieder Nummern wie “So Long”, die eine zerbrechliche Evelinn zeigen, ähnlich der frühen Tori Amos, nur ein Tick experimenteller.
Das Album ist gespickt mit Twists und Turns bereit zur Entdeckung. Unser besonderen Lieblinge: “Nothing(Teaser-Song II)” & “Mother”
Hier kann vorab schon mal kurz reingelauscht werden:

Album-Teaser by evelinntrouble

25.08. GANZ frisch reingekommen:

I’m on fire by evelinntrouble

Kanal K hat über die Scheibe geschrieben: “Ein Album, dem das Prädikat Eigensinn aus jeder einzelnen Rille klingt.” Absolut zutreffend!

Unser Fazit:
Ein Muss! Das nennen wir volle Breitseite ungestüme Kreativität!
 

Hier gibt es mehr von Evelinn Trouble:

 

CD-Taufe ist am 14.September 2011 im Plaza / Zürich

1Comments

  1. LSam17. September 2011 at 17:18

    WHOAAAAAAA So ein geiles Album! Mehr muss ich dazu nicht schreiben ;-)